Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen - sollten Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns per Mail

Zusammenfassungen "Auf einen Blick" in anderen Sprachen finden Sie HIER

Ja, unsere wichtigen Infos in Leichter Sprache finden Sie HIER.

Mitglied der Stadtbibliothek zu werden, geht ganz fix.

Erwachsene über 18 Jahre benötigen zur Anmeldung einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass.

Mit Ihrer Unterschrift auf dem Bibliotheksausweis erkennen Sie unsere Satzung an.

 

Für die Anmeldung von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren ist auf dem Anmeldeschein die Unterschrift einer erziehungsberechtigten Person notwendig. Kinder und Jugendliche benötigen außerdem einen Kinder-, Schüler- oder Personalausweis.

 

Der Bibliotheksausweis ist in der Hauptstelle am Münsterplatz, in allen Stadtteilbibliotheken und im Bücherbus gültig.

 

Die wichtigsten Infos gibt es hier auch als Kurzvideo:

 

 

 

 

 

Alle sind in der Bibliothek willkommen, der Besuch ist für alle kostenlos. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können Medien auch kostenlos ausleihen. Erwachsene bezahlen eine Jahresgebühr von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) für 12 Monate oder 2 Euro für eine Tageskarte. Weitere Informationen zu den Gebühren finden Sie hier

Ermäßigt sind:

  • Schüler_innen
  • Studierende
  • Auszubildende
  • Personen im Freiwilligendienst
  • Empfänger_innen von Leistungen "Hartz IV" nach SGB II
  • Empfänger_innen von Arbeitslosengeld I nach SGB III
  • Empfänger_innen von Sozialhilfe nach SGB XII
  • Inhaber_innen einer Familiencard

gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.

Alle - auch ältere - Benutzerausweise können selbstverständlich für die Onleihe genutzt werden, d.h. eine Selbstregistrierung ist dann nicht notwendig.

Wenn Sie die digitalen Medien der Stadtbibliothek ausleihen oder unsere Film- und Musikplattformen nutzen wollen und noch keinen Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek besitzen, können Sie sich online registrieren. Sie geben die erforderlichen persönlichen Daten und eine Mailadresse ein und wählen ein persönliches Kennwort.

 

Die Jahresgebühr beträgt 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR und kann online per paypal, Kreditkarte oder Giropay bezahlt werden.

Wichtig: Falls Sie Anrecht auf die ermäßigte Jahresgebühr haben (Schüler_Innen, Studierende, Auszubildende, Empfänger_Innen von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe oder Inahber_Innen einer FamilienCard), legen Sie uns ZUERST Ihren Ermäßigungsnachweis vor und bezahlen Sie erst, wenn Sie eine entsprechende Rückmeldung von uns erhalten haben.

Die Selbstregistrierung können Erwachsene ab 18 Jahre nutzen, die eine gültige Bankverbindung in Deutschland und eine gemeldete Adresse haben. Notieren Sie sich nach erfolgter Selbstregistrierung Ihre Benutzernummer. Damit können Sie sofort unsere Digitalen Dienste nutzen.


Hier geht es zur Selbstregistrierung
 

Ihren Bibliotheksausweis, mit dem Sie Medien vor Ort ausleihen können, erhalten Sie gegen Vorlage Ihres Personalausweises in der Hauptstelle am Münsterplatz und in allen Stadtteilbibliotheken.

Immer eine clevere Idee!

In allen Stellen der Stadtbliothek können Sie Geschenkgutscheine über eine Jahresgebühr erwerben. Die Gutscheine können sowohl bei Neuanmeldungen sowie bei Verlängerung eines abgelaufenen Bibliotheksausweises eingelöst werden.

Insgesamt dürfen maximal 40 Medien auf Ihrem Benutzerkonto verbucht sein.

Für die einzelnen Medienarten gilt:

 

Medien Anzahl Leihfrist
Bücher / Noten / Karten /Spiele 40 4 Wochen
Literatur-CDs / MP3-CDs 40 4 Wochen
Tonie-Figuren 4 4 Wochen
Musik-CDs Kinder bis 18 Jahre: max. 10 2 Wochen
CD-ROMs 10 2 Wochen
Zeitschriften 40 2 Wochen
DVDs / Blu-Rays zusammen max. 10; Kinder bis 18 Jahren max. 4 2 Wochen
Konsolensoftware 4 2 Wochen

 

Sie haben das Buch noch nicht ausgelesen? Das Bilderbuch ist der absolute Hit beim abendlichen Vorlesen? Das Spiel macht soviel Spaß?

Die Leihfrist eines Mediums kann bis zu zweimal um die jeweilige Leihfrist verlängert werden, sofern es nicht vorgemerkt ist. Hierbei gehen wir immer vom ursprünglichen Rückgabedatum aus.

 

Verlängern können Sie Ihre Medien frühestens eine Woche vor Ablauf der Leihfrist 

  • hier auf dieser Seite nach der persönlichen Anmeldung rechts oben
  • an den Katalogplätzen in der Bibliothek
  • an den Ausleih-Selbstverbuchungsterminals in der Bibliothek
  • in unserer mobilen Stadtbibliotheks-App
  • oder wenden Sie sich persönlich oder telefonisch während der Öffnungszeiten an uns (Tel.-Nr.: 0761 - 201 2207).

 

Ausgeliehene Medien können während der Öffnungszeiten an der Innenrückgabe der Bibliothek abgegeben werden.

Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie die Medienrückgabestation im Eingangsbereich der Hauptstelle am Münsterplatz nutzen.

Um die Tür zu öffnen, halten Sie ein Medium vor den Türöffner. Im Innern der Vorhalle befindet sich die Medienrückgabestation, in die Sie Ihre Medien einlegen können.
Legen Sie die Rückgabe-Medien einzeln in den Schacht und warten Sie, bis der Schacht wieder grün beleuchtet ist, bevor Sie das nächste Medium einlegen.
Bei unvollständigen Medien oder Medien, die nicht in unsere Bibliothek gehören, wird die Rückgabe zurückgewiesen.
Sie können nach der letzten Rückgabe entscheiden, ob Sie eine Rückgabequittung möchten.

Unser Rückgabeautomat ist zu den folgenden Zeiten zugänglich:

  • Dienstag - Freitag: 6 - 10 Uhr, 19 - 23 Uhr
  • Samstag: 6 - 10 Uhr
 

Tonies können leider NICHT am Rückgabeautomaten abgegeben werden -  bringen Sie diese bitte während der Öffnungszeiten zurück.

 

Medien, die momentan entliehen sind, können Sie hier auf der Seite suchen und direkt vormerken.
An den Katalogplätzen in der Stadtbibliothek ist dies auch möglich - außerdem können Sie sich für Vormerkungen gerne auch direkt an uns wenden.

 

Eine Vormerkung kostet pro Medium 1 Euro, den Sie bei Abholung des Mediums bezahlen. Sobald der gewünschte Titel für Sie verfügbar ist, werden Sie schriftlich per Post oder auf Wunsch per E-Mail benachrichtigt. Das Medium steht dann eine Woche zur Abholung bereit.

Wenn Sie sich mit Ihrer Benutzernummer und Ihrem Passwort in Ihr Konto einloggen, finden Sie unter "Mein Bereich / Übersicht" Ihre Ausleihhistorie.
Standardmäßig ist diese Liste leer - möchten Sie, dass Medien, die Sie abgeben, für Sie gespeichert bleiben, aktivieren Sie die Ausleihhistorie unter "Profil / Registrierte Konten...." mit einem Haken bei "Ausleihhistorie".
Hier erfahren Sie, wie die Ausleihhistorie funktioniert.

Wenn Sie die Rückgabefristen überschreiten, werden Gebühren fällig.

Diese entstehen unabhängig von einer schriftlichen Mahnung und betragen für alle am gleichen Datum fälligen Medien:

 

1. Mahnung bis zu 9 Öffnungstagen 2,00 Euro

2. Mahnung ab 10 Öffnungstagen zusätzlich 2,50 Euro 4,50 Euro

3. Mahnung ab 20 Öffnungstagen zusätzlich 3,00 Euro 7,50 Euro

4. Mahnung ab 30 Öffnungstagen zusätzlich 3,00 Euro 10,50 Euro

 

Für Musik-CDs, CD-ROMs, DVD-ROMs, Blu-Rays, DVDs und Konsolen-Software werden bei Überschreiten der Leihfrist zusätzliche Gebühren fällig:

 

pro Medium 0,50 Euro für jeden Öffnungstag nach dem Fälligkeitsdatum

Zusatzgebühr für das Ausstellen einer Rechnung für nicht fristgemäß zurückgebrachte Medien:
5 Euro

Offene Gebühren sehen Sie, wenn Sie sich auf dieser Seite rechts oben in Ihrem Konto anmelden. Sie können diese Gebühren entweder bei uns vor Ort bar bezahlen, in der Hauptstelle am Münsterplatz ab einer Höhe von 5,-€ auch per EC-Karte - oder hier im Portal online per GiroPay, Kreditkarte oder Paypal.

In der Liste der offenen Gebühren setzen Sie einen Haken bei allen Gebühren, die Sie online bezahlen möchten und klicken dann auf "Bezahlen".
In Ihrem Gebührenkonto wird Ihnen dann zur Kontrolle noch einmal die Summe der ausgwählten Gebühren angezeigt - mit einem Klick auf "Mit dem Zahlungsdienstleister fortfahren" gelangen Sie dann zur Auswahl der Zahlarten.

Abhängig von der gewählten Zahlungsart geben Sie nun Ihre Kreditkarten- Bankdaten oder Ihre Paypal-Anmeldedaten ein und bezahlen so Ihre Gebühren online.

Bitte lassen Sie beim nächsten Bibliotheksbesuch Ihre Adresse unter Vorlage des Personalausweises ändern. Darüber hinaus können Sie uns die neue Adresse natürlich auch schriftlich über das Formular Adressänderung mitteilen.

Nein, der Bibliotheksausweis ist persönlich und nicht übertragbar.

Wir bitten Sie, auch bei der Nutzung unserer digitalen Dienste jeweils nur die eigenen Ausweise zu nutzen - die Anzahl aktiv nutzender Bibliotheksausweise trägt zum Ausbau unserer digitalen Bestände bei.

Bitte verwenden Sie als Erwachsene nicht die Ausweise Ihrer Kinder - vielleicht helfen Ihnen die folgenden Punkte bei der Entscheidung für einen eigenen Bibliotheksausweis:

  • Grundlage für unsere Entscheidung, wie viele Medien wir für unterschiedliche Zielgruppen einkaufen ist die Anzahl der angemeldeten und aktiven Ausweise von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • der Beitrag erwachsener Nutzer durch aktive Bibliotheksausweise ist Voraussetzung dafür, dass Kinderausweise kostenlos für alle Kinder sein können - dies trägt zur Bildungsgerechtigkeit in Freiburg bei
  • unsere Systeme berücksichtigen auch bei den digitalen Diensten die gesetzlichen FSK-Altersgrenzen

Na klar! Für die Rückgabe wird kein Benutzerausweis benötigt.

Nein, Medien bitte nur dort abgeben, wo sie entliehen wurden. Medien aus dem Bücherbus können in der Hauptstelle am Münsterplatz abgegeben werden.

Melden Sie sich bitte zügig bei uns, damit wir den Ausweis sperren können. Bitte denken Sie daran, dass Ihnen durch einen eventuellen Missbrauch ein hoher Schaden entstehen kann. Für die Freigabe eines gesperrten Ausweises oder das Ausstellen eines Ersatzausweises identifizieren Sie sich beim nächsten Bibliotheksbesuch mit einem Personalausweis oder Reisepass.

In allen Einrichtungen der Stadtbibliothek Freiburg wird nach Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses gegen ein Entgelt von 3,50 Euro ein Ersatzausweis ausgestellt. Die Laufzeit der Jahresgebühr bleibt davon unberührt.

 

Informieren Sie uns sofort über den Verlust eines Mediums, so können Sie Mahngebühren verhindern. Verlorene Medien müssen ersetzt werden. Je Medium bezahlen Sie eine Einarbeitungsgebühr von 5,00 Euro.

Beschädigungen an Medien bringen wir in der Bibliothek wieder in Ordnung, falls noch etwas zu retten ist.

Die Höhe des Schadenersatzes wird je nach Beschädigung individuell festgelegt.

Ihr Passwort entspricht bei der Erstanmeldung Ihrem Geburtsdatum. Bitte geben Sie es in der Form ttmmjj (z.B. 010199 für den 01.01.1999) ein. Falls Sie es vergessen haben, nutzen Sie bitte den Link unter den Loginfeldern. Sie erhalten dann eine Mail an die bei uns gespeicherte Mailadresse - diese enthält einen Link, mit dem Sie ein neues Passwort vergeben können.
Sollten wir keine Mailadresse von Ihnen gespeichert haben, kontaktieren Sie uns bitte unter Tel. 0761 201-2207

 

Ihr Bibliotheksausweis ist in allen Zweigstellen der Stadtbibliothek gültig. Wenn Sie dort ein für Sie interessantes Medium entdecken, können Sie es dort ausleihen. Nähere Informationen zu den verschiedenen Zweigstellen und deren Öffnungszeiten finden Sie hier

 

Der Bibliotheksausweis wird nach Ablauf von 12 Monaten gesperrt. Kontaktieren Sie uns vor Ort oder unter Tel. 0761 201-2207, um ihn freizuschalten. Hierbei überprüfen wir auch Ihre Adressangaben und evtl. Ermäßigungsgründe. Nach der Freischaltung können Sie die Jahresgebühr hier in Ihrem Konto online bezahlen und alle unsere Services wieder für die nächsten 12 Monate nutzen.
 

Wenn Sie den Ausweis nach Ablauf des Lesejahres nicht aktivieren, entstehen keine Kosten. Bei einer Dauermitgliedschaft ist vor Ablauf des Gebührenjahres eine formlose schriftliche Kündigung notwendig.

Die Stadtbibliothek bietet überall kostenloses W-LAN. Zusätzlich können Sie Computerarbeitsplätze nutzen, für Mitglieder ist der Internetzugang dort auch kostenlos.
Sie können auch vorab eine Reservierung für einen Computerarbeitsplatz vornehmen.

Ausführliche Infos zu Internetplätzen und WLAN finden Sie hier.

 

Elektronische Medien finden Sie in unserer Onleihe.

Dort können Sie sich rund um die Uhr von zuhause oder unterwegs per download Medien ausleihen. Hierfür benötigen Sie nur die Nummer Ihres Bibliotheksausweises und Ihr Kennwort.

Außerdem können Sie mit Ihrem Bibliotheksausweis unsere Video-on-Demand-Plattform filmfriend und unsere Musikstreamingdienste NAXOS Music Library und freegal ohne weitere Kosten nutzen.

Alle vier digitalen Dienste sind auch über Apps auf Mobilgeräten nutzbar.

 

 

Ja - wir bilden aus!
Wir sind Ausbildungsbetrieb für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste.
Informationen und Fragen kann man direkt an Helmar Dietrich stellen  - Informationen, worum es bei diesem Beruf geht, findet man hier
 

 

Wir bieten auch Praktikumsplätze für Schüler_innen an.

Informationen und Fragen hierzu kann man direkt an Ulrike Kraß stellen.

 

 

Nach der Schule ein FSJ Kultur bei uns?

Auch hierzu kann man Fragen direkt an Ulrike Kraß stellen.

Informationen dazu findet man hier

 

 

Ja natürlich - wir kaufen laufend neue Inhalte für Sie - Sachbücher, Romane, Kinderbücher, Bilderbücher, Noten, CDs, Konsolensoftware, DVDs, BluRays, eBooks, eAudio, Tonies...und natürlich bekommen wir laufend neue Ausgaben unserer über 180 abonnierten gedruckten Zeitschriftenmagazine und Tages- und Wochenzeitungen.
Insgesamt stehen Ihnen so pro Jahr über 20.000 neue Medien in Haupt- und Zweigstellen zur Verfügung.

Genau soviele Dinge sondern wir übrigens auch aus - da unser Bestand nicht wächst, sondern sich nur erneuert.

Wir erneuern unsere Bestände laufend - inhaltlich Überholtes, nicht mehr Reparables oder nicht mehr Nachgefragtes kommt dann auf unsere Medienflohmärkte.

Nein, das bekommen wir leider nicht hin. Bei über 20.000 Titeln, die wir aus unseren Beständen nehmen, ist dies ein täglich laufender Prozess, an dem viele Hände arbeiten. Deshalb ist es bei uns wie überall auf Flohmärkten: Stöbern und fündig werden!
Wir setzen aber alles daran, dass Sie in unserem aktuellen Bestand finden, was Sie suchen - und möchten Ihnen helfen, all unsere Neuerwerbungen zu entdecken.

Wir nehmen gerne Bücherspenden an - dabei ist Folgendes wichtig:

  • wir sind keine Archivbibliothek, sondern streben einen sich laufend aktualisierenden Bestand an. Wie bei unseren Neuerwerbungen sollten Buchgeschenke von Ihnen deshalb inhaltlich aktuell sein
  • alt und abgenutzt werden Bücher in einer Öffentlichen Bibliothek von ganz alleine - wenn wir sie einarbeiten, foliieren, signieren und unseren Nutzern anbieten, sollten sie aber neu aussehen: Nicht vergilbt, ohne handschriftliche Notizen oder Eigentumsvermerke und wirklich intakt
  • wie bei Neuerscheinungen auf dem Buch- und Medienmarkt entscheiden wir von Fall zu Fall, ob ein Titel in unseren Bestand und zu unserem Profil passt - wir können gut einschätzen, ob Bedarf und Interesse zu einem Thema besteht oder ob wir bestimmte Titel mehrfach benötigen
  • wir möchten, dass sich unser Bestand bewegt und möglichst umfassend genutzt wird - der Platz in unseren Regalen ist beschränkt und wir möchten ihn jenen Titeln einräumen, die von möglichst vielen Menschen genutzt und nachgefragt werden

Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir keine Haushaltsauflösungen, antiquarischen Bestände und generell nicht alle Geschenke unterbringen können und möchten.
Sprechen Sie uns an, wenn Sie darüber nachdenken, der Stadtbibliothek Bücher zu spenden - oder fragen Sie per Mail an

Suche