3D Scanner

3D Scanner

Kopieren und Drucken – nur dreidimensional

3D-Drucken ist schon seit längerem in der Stadtbibliothek Freiburg möglich. Nun wurde das elektronische Angebot um einen 3D-Scanner erweitert. Mit dem EinScan-SE 3D-Scanner lassen sich Objekte von kleiner bis mittlerer Größe scannen. Es entsteht eine Datei des eingescannten Objekts, die einen 3D-Druck ermöglicht.

Einführungen in das 3D-Drucken und jetzt auch 3D-Scannen finden in der Stadtbibliothek in regelmäßigen Abständen statt. Die Teilnahme daran ist immer kostenlos - für aktuelle Termine behalten Sie unser Veranstaltungsangebot im Blick.

Unser 3D Scanner: EinScan-SE

Die Stadtbibliothek Freiburg hat den Scanner im Jahr 2019 von der chinesischen Firma SHINING 3D gekauft. Dieser Scanner ist ein Desktop Modell. Ein Objekt mit einer Größe zwischen 30 mm und 700 mm wird auf einen Drehtisch gelegt. Kameras nehmen die Informationen als OBJ, STL, ASC oder PLY Dateiformat auf. Das Gewicht darf bis zu 5 kg sein. Weitere technische Daten finden Sie hier.

Kostenlos eigene Modelle scannen

Kundenaufträge können jederzeit in der Infothek im 1. Obergeschoss abgegeben werden. Geben Sie ein Objekt bei uns ab, um entweder die eingescannte Datei auf einer SD-Karte zu erhalten oder das Objekt direkt nach dem 3D Scan in 3D ausgedruckt zu bekomme. Das Objekt muss innerhalb der technischen Begrenzungen liegen.

Bitte mitbringen

Wenn Sie das Modell nur eingescannt haben möchten, benötigen wir eine SD-Karte, auf der die Datei mit Ihrem Wunschformat abgespeichert werden kann. Wenn Sie das Modell lieber eingescannt und direkt danach ausgedruckt haben wollen, brauchen wir Ihre Wunschfarbe sowie Ihre Kontaktdaten, um Sie nach Fertigstellung benachrichten zu können.

Am besten funktionieren dabei einfache Objekte, die alleine stehen können und die ein- oder mehrfarbig sind. Schwarze oder dunkle Objekte, Objekte, die einen Spiegeleffekt haben oder durchsichtig sind woei Objekte mit Löchern sind schwieriger.

Suche